Freitag, 10. Februar 2012

Ein bischen was geschafft

Auch wenn es hier auf dem Blog momentan eher ruhig zugeht , wird im Hintergrund doch ordentlich gewerkelt.
U.a. sind diese beiden süßen Hasen entstanden ( die Vorlage gibt es im Buch Frühlingsträume von acufactum ) .


Davon werde ich bestimmt noch mehr nähen , wobei das stopfen von den Ohren und den Armen es ganz schön in sich hat.
Am Boden sind sie mit Granulat befüllt , damit sich sicher stehen können.

In der Zeit , als ich diese Eulen gestopft habe ....



.... lief auch meine Stickmaschine ( Frauen sind eben multitasking fähig ) .
Dabei sind diese ganzen Stickis entstanden , die jetzt noch auf die Weiterverarbeitung warten.



So , ich geh dann mal weiterwerkeln .

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende wünscht euch
Maja

Kommentare:

  1. Oh wie schön, das sind ja lauter super Sachen. Die Buttons mit den Fliegenpilzen gefallen mir besonders gut.
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Fleißig, fleißig meine Liebe und alles so schön ausgestopft.
    Die Hasen sehen toll aus!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie herzig die Eulen sind! Du verkaufst nicht zufällig welche davon? :)

    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Hasendamen sind ja allerliebst und super fleißig bist Du gewesen.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maja,
    ich bin gerade über Astrid auf deinen Blog gekommen. Super schöne Sachen stellst du her. Du hast jetzt einen Leser mehr.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Die beiden Hasen finde ich soo herzig - ganz toll! Auch sonst warst du ja ein sehr fleissiges Bienchen!
    Ein schönes Weekend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  7. Super-schöne Sachen!
    Dich könnte ich gut noch als Verstärkung für mein Wanderpaket den "Frühlings-Zauber" gebrauchen!
    -Hast Du Lust?!
    Melde Dich doch mal!
    Gruß, Katrine

    AntwortenLöschen
  8. Respekt! Wenn ich daran denke, wie lange ich für so was brauche zum Sticken, und du hast soooooo viele..... da fehlen mir die Worte, oder hast du eine Turbomaschine?

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen